Sonntag, 11. Mai 2014

"Neue Ideen"

Endlich gibt es jetzt wieder mal etwas neues zum Lesen, Gucken und Ausprobieren.
 Die letzte Woche war ein wenig turbulent. 
Es standen einige Arztbesuche an. 

Das Ergebnis: 
Am Montag, sprich morgen gehts ins Krankenhaus und Dienstag wird operiert. 
Nichts Schlimmes, aber notwendiges. Aufgeregt bin ich trotzdem und eigentlich sehr froh, wenn ich es hinter mir habe. Aber bevor ich die Tasche packe und mich auf die OP vorbereite, gibt es hier noch einen Post von mir...


Hier sehr ihr einmal meine neue Wohnzimmerfensterdeko. 
Leider ist das Wetter heute nicht so gut. Daher ist das Bild ein wenig dunkel, aber ein bisschen kann man ja trotzdem erkennen.




Am schönsten finde ich hier den Ausblick auf diesen tollen grünen Baum...


In dem Fenster am Esszimmer habe ich diese zwei neuen Windlichter platziert. 


Mit diesem Bild bekenne ich mich. Ich bin ein großer Fan von Dawanda. Für alle die diese Seite nicht kennen. Jeder der kreativ ist und irgendetwas herstellt, kann diese Dinge auf dieser Seite anbieten und verkaufen. Es ist wirklich für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Sei es Selbstgenähtes, Papierkunst, Bilder oder, oder, oder... Schaut einfach selbst mal vorbei. 

Mein neuster Einkauf sind diese Masking Tapes. Damit sie nicht einfach nur in einer Kiste schlummern und man die hübschen Farben und Muster nicht sieht, habe ich die Bänder einfach in eine Besteckschublade gepackt. Diese steht jetzt in dem offenen Wohnzimmertisch. So hat man die Tapes jederzeit griffbereit und sie lassen sich darin auch gut abwickeln...



Natürlich habe ich mir direkt eine kleine Auswahl bestellt, denn mit diesen Tapes kann man wirklich fast alles bekleben. Wenn ihr gerne wissen möchtet, bei welchen Shop ich sie bestellt habe, schreibt mich gerne an. 

Dieses Buch war mit dem natürlichen Look in Braun zwar auch ganz nett, aber mit den Tapes gefällt es mir nun viel besser. 




Einfache, gesäuberte Glasschalen von verschiedenen Nachtischen werden mit Masking Tape zu einem netten, kleinen Teelichthalter. Schaut einfach mal im Supermarkt nach geeigneten Gläsern. Kaufen, Auslöffeln, Reinigen, Bekleben und dann an dem warmen, zarten Kerzenlicht erfreuen...


So bevor ich jetzt noch den restlichen Sonntag genieße, gibt es noch ein Rezept für selbstgemachten Rhabarbersaft.

Für ca. 4 Liter braucht ihr 2 Kg Rhabarber, 500 g Zucker (davon 2 Päckchen Vanillezucker) und 3 Liter Wasser. Das Ganze einfach für 20 Minuten köcheln und dann den Saft durch ein feines Sieb geben. Damit ihr keine Fruchtrückstände habt, den ganzen Saft nochmal durch ein Geschirrtuch passieren. Anschließend in Glasflaschen füllen und kalt stellen. Im Kühlschrank hält sich der Saft einige Tage, falls er vorher nicht schon ausgetrunken wurde. Suchtgefahr ist gegeben...



Ich wünsche euch allen eine zauberhafte Woche mit vielen, glücklichen Momenten. 

Bis bald 

Eure Emma

Kommentare:

  1. hallo liebe emma,
    ich bin durch zufall auf deinen blog gestoßen und habe mich direkt verliebt, schade das du nicht mehr so häufig postest und schreibst. habe direkt ein paar deiner deko ideen und rezepte übernommen : ). deine kunigunde muss ich auch haben, aber ich werde es teddy nennen, wie bei lotta.ich liebe astrid lindgren filme und will unbedingt mal nach schweden. das muss allerdings noch ein bisschen warten, da unser kleiner erst ein halbes jahr alt ist und er auch was davon haben soll. er hat sogar einen namen aus den astrid lindgren filmen :). ich hoffe du schreibst bald mal wieder,freue mich schon jetzt auf neue ideen.lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber anonymer Fan
      Danke für diese einfach nur zauberhafte und liebe Nachricht. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es ist schön zu hören, dass die Ideen usw. auch von den Lesern umgesetzt werden. In der letzten Zeit habe ich wirklich wenig geschrieben, aber es ist einfach viel los in meinem Leben. Wie ich geschrieben habe, ist mein Vater kürzlich verstorben und das ist nicht grad einfach zu verarbeiten. Zudem stehen viele Hochzeitsvorbereitungen an. Jetzt wo ich weiß, dass ich einen Fan außerhalb meiner Familie und Freunde habe, werde ich mir Mühe geben wieder öfters zu posten. Ich bin auch Schweden Fan, obwohl ich noch nie dort war. Irgendetwas zieht mich magisch an dieses Land. Astrid Lindgren ist übrigens auch einfach nur super. Darf ich fragen wie dein Sohn heißt. Unsere Kinder sollen auch mal skandinavische Namen bekommen. Würd mich freuen, wieder von dir zu hören. Find so eine Begegnung sehr spannend. Ganz liebe Grüße Emma

      Löschen
  2. hey, das ist schön das du dich über die nachricht so gefreut hast :). Ja ,das glaube ich das, das schwer ist. Hochzeitsvorbereitungen kenn ich, da ist soviel zu tun, wir haben vor zwei jahren geheiratet. Er heißt Mattis. Ich finde das auch sehr spannend, sind vom alter auch nicht so weit auseinander, ich werde 27 dies jahr. wer weiß vlt haben wir uns ja bei ikea schonmal gesehen. Der neu gestaltete Flur ist super schön geworden. Liebe Grüße Gesa

    AntwortenLöschen